Das wachsende Haus, Ansicht Süd
Das wachsende Haus, Ansicht Süd
Das wachsende Haus, Abbruch
Das wachsende Haus, Abbruch
Das wachsende Haus, Innen/Aussen
Das wachsende Haus, Innen/Aussen
Das wachsende Haus, verschiedene Phasen
Das wachsende Haus, verschiedene Phasen
Das wachsende Haus, Garage
Das wachsende Haus, Garage
Das wachsende Haus, Gang OG
Das wachsende Haus, Gang OG
Das wachsende Haus, Ansicht Strasse
Das wachsende Haus, Ansicht Strasse
Das wachsende Haus, Küche
Das wachsende Haus, Küche

das wachsende haus

Ein junges Paar wünschte sich ein Haus mit viel Raum zum Leben und Arbeiten, das sich im Laufe der Zeit an ihre sich verändernden Familienverhältnisse, ihre Arbeitssituation und ihre finanziellen Möglichkeiten anpassen kann. Dieser Idee von unvollständig, entwicklungsfähig, ordnen sich Struktur und Materialisierung des Hauses unter.

Die vier Meter hohe Werkstatt und Garage bilden den Sockel des
dreigeschossigen, langgestreckten Hauses. Das Hochheben der Wohnräume aus dem steilen Hanggrundstück ermöglicht einen wunderbaren Blick in die nahe Waldlichtung und Weitblicke ins Tal und in die Berge. Beide Wohngeschosse sind mit dem Terrain verbunden. Im Obergeschoss befindet sich der Wohnraum, strukturiert durch Treppe und Küchenblock, erweitert mit einer grossen Terrasse, dem verglastem Pavillon mit Pizzaofen. Im Erdgeschoss sind die Räume verschieden nutzbar. Am Anfang beanspruchte das Paar nur ein grosses Zimmer mit Bad und vermietete die gesamte, nicht unterteilte Fläche als Loftraum. Mittlerweile hat sich die Familie vergrössert und ihre Platzansprüche sind gewachsen. Das Haus ist heute ausgebaut und von der Familie zum Wohnen und Arbeiten genutzt wie dies in der ursprünglichen Planung vorgesehen war.

Projekt Das wachsende Haus
Ort Hürnen, Aargau
Typ Neubau
Nutzung Wohnhaus
Ausführung 2004/05

Fotos Tobias Oehmichen
Fotos s/w Markus Lüscher

herrenhaus schwyz post–stucky