vielfalt und innovation aus neugier

Das Gespräch ist die Ausgangslage unserer Projektentwicklung. Wir bringen unser spezifisches Handwerk ein und kümmern uns um Raum, Struktur, Volumen, Material, um Proportionen, Licht- und Wegführung. Wir lassen die technischen Aspekte nicht ausser acht und sind der Nachhaltigkeit, der Ökologie und Ökonomie verpflichtet. Unsere Bauten entwickeln wir wie Geschichten. Sie spielen zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort und kreisen um die Hauptfigur, den Bauherrn und dessen Vorstellungen. Seine Wünsche und sein Budget stecken den Spielraum der Handlung ab.

Zuerst setzen wir uns mit den Anliegen der Bauwilligen auseinander. Wir erkunden ihre Vorstellungen und loten die zukünftige Partnerschaft aus. Die Grundlage einer erfolgreichen Arbeit liegt im gegenseitigen Vertrauen und dem Engagement für ein gemeinsames Ziel. Wir durchstreifen gemeinsam den Standort oder die Liegenschaft, um die Besonderheiten und Potentiale des Ortes fürs zukünftige Leben zu entdecken. Im Austausch mit den zuständigen Behörden stecken wir den rechtlichen Rahmen ab.

In ersten Vorschlägen visualisieren wir die Entwicklung im Storybook und finden mit unseren Partnern das Leitmotiv. Wir präzisieren die Handlung zusammen mit einer Mannschaft von Fachleuten und Handwerkern, die wir alle für die Geschichte zu begeistern versuchen. Aus dem Szenario entsteht mit grossem Einsatz aller Beteiligten schliesslich das Bauwerk.

Zur Erfolgsgeschichte wird es dann, wenn die Handlung getragen ist von gegenseitiger Wertschätzung und sie zu neuen Begegnungen und gemeinsamen Projekten führt. Wir haben das Glück, dass viele unserer Geschichten eine Fortsetzung finden.

team

Betty Neumann


Markus Lüscher

Toni Hintermann

Viktor Michel

Luis Ribeiro

Yannick Schmid

Wir sind ein kleines Team mit vielfältigem Hintergrund, verschiedener Ausbildung und unterschiedlichem Erfahrungsbereich. Dieses Potential ermöglicht uns ein sehr effizientes und spannungsvolles Arbeiten. Wir bewältigen kleinere und grössere Projekte zusammmen mit befreundeten Schaffern. Studenten aus dem In- und Ausland, bringen neue Ideen und fordern uns immer wieder heraus.

Danke an: Heike Toussaint, Thomas Steiner, Noah Steiner, Ueli Kägi, Bill Brönnimann, Frederich Steenkamp, Sonja Ilic, Gu Tian, André van der Westhuizen, Katharina Gehri, Kinga Rusin, René Hufschmied, Stefan Neukom, Walter Neukom, Tobias Oehmichen, Axel Petran, Urs Pfister, Hans-Ueli Rüetschi, Regina Bender, Stephan Bircher, Maurice Cueni, Walter Hammerschmidt, Jay Choe, Marc Liechti, Marianne Luchsinger, Barbara Müller, Caspar Oswald, Christina Pishmisheva, Dieter Schwarz, Gianpiero Sibau, Samuel Stalder, Eve Pfluger, Tiffany Tse, Thomas Wirz, Lukas Zumsteg